Ermittlung der Wertquote

Bei der Ermittlung der Wertquote sind verschiedene Faktoren zu beachten, welche je nach gegebener Qualität zur Steigerung oder Minde-rung der Wertquote beitragen. Ausgangslage ist stets die gesamte Grundfläche der einzelnen zu Sonderrecht ausgeschiedenen Teile (Wohn- bzw. Geschäftsfläche)

Hinzu kommen weitere Faktoren wie

  • die geographische Orientierung
  • die örtliche Lage (z.B. Lage zu Verkehrsstrasse oder Garten) und Aus-sicht
  • die Etagenlage
  • der Grundriss
  • die Zugänglichkeit

Die einzelnen Faktoren unterliegen einer Bewertung. Südlagen sind höher einzustufen als Nordwestlagen; Attikawohnungen (mit Liftzugang) höher als Parterrewohnungen etc.

Beispiel:

Die folgende Tabelle zeigt ein fiktives, vereinfachtes Beispiel einer Wertquotenbestimmung eines Gebäudes mit drei Wohnungen:

Beispiel Bestimmung einer Wertquote als PDF:

Drucken / Weiterempfehlen: